Schlagwort-Archive: Einschulung

Von A bis Z

    A

Adresse: Unsere Adresse lautet Molkenbuhrstraße 2, 22525 Hamburg

    B

Beratungslehrerin ist Frau Zunk und sie berät Sie gerne, wenn es Probleme, Konflikte etc. gibt.

Betreuung: Ihr Kind wird in der Zeit von 8 – 16 Uhr kostenlos betreut. Von 6 – 8 und 16 – 18 Uhr kann eine kostenpflichtige Betreuung dazu gebucht werden. In den Ferien kann Ihr Kind von 6 – 18 Uhr betreut werden.

    E

Einschulung: Die Einschulung findet in der Regel an dem ersten Dienstag nach den Sommerferien statt. Die Schüler der 2. Klassen führen ein Theaterstück vor und die Schulanfänger erleben ihre erste Unterrichtsstunde, für die Eltern gibt es ein Eltern- Café.

Elternabend findet in der Regel einmal pro Halbjahr statt. Bei besonderen Anlässen wie Klassenreisen eventuell auch häufiger.

Eltern- Café: Beim Eltern- Café, das regelmäßig im GTS-Bereich stattfindet, können Eltern, Lehrer und Erzieher bei Kaffee und Keksen ins Gespräch kommen und sich austauschen.

Elternrat: Der Elternrat trifft sich in der Regel alle 4 bis 6 Wochen, um die aktuellen Themen der Schule zu besprechen. Gemeinsam mit der Schulleitung und den Lehrern arbeitet der Elternrat an einem guten Schulklima und der Schulentwicklung und bringt sich bei Entscheidungen durch eigene Ideen und Vorschläge ein. Bei Festen und besonderen Aktionen unterstützt der Elternrat das Kollegium. Sie erreichen den Elternrat unter ER-Molli@gmx.de oder können eine Nachricht im Elternrats-Briefkasten am Eingang der Paula hinterlassen.

Essen: Die Kinder essen gemeinsam in unserem „Restaurant“. Das Essen wird von der Porschke GmbH geliefert.

    F

Fahrräder: Unsere Schüler können – mit Erlaubnis der Eltern- mit einem verkehrssicheren Fahrrad zur Schule kommen. Es gibt einen Fahrradständer, wo die Räder sicher angeschlossen werden können.

Fahrradprüfung: Im 4. Schuljahr erhalten die Schüler Verkehrsunterricht von der Polizistin Frau Feldmeier und absolvieren dann auch eine Fahrradprüfung.

    G

GTS- Gebäude: Dort befindet sich das Ganztagsbüro, das Schüler- Restaurant, sowie diverse Fach- und Betreuungsräume. Das Gebäude befindet sich zwischen dem Verwaltungsgebäude (Paula, Schulbüro etc.) und dem Hauptklassengebäude.

    H

Handys: Unsere Schüler müssen bei Betreten des Schulgeländes ihr Handy ausschalten und dürfen es erst wieder einschalten, wenn ihr Schultag beendet ist.

Hausaufgaben: An einer gebundenen Ganztagsschule gibt es keine täglichen Hausaufgaben. Es kann jedoch vorkommen, dass Schüler ihren Wochenplan nacharbeiten müssen oder dass eine Aufgabe über einen längeren Zeitraum gestellt wird.

Hausmeister: Unser Hausmeister heißt Herr Hoff und sein Büro ist im Eingangsbereich der Paula.

     J

JeKi: Das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ wir von Frau Buttler koordiniert und ermöglicht jedem Kind an unserer Schule ein Instrument zu erlernen.

    K

Klassenreisen finden während der Grundschulzeit in der Regel zweimal statt. Familien, die Leistungen beziehen, können einen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen.

Kooperationspartner: Unser Kooperationspartner ist der SVE Hamburg, der mit uns mit seinen Erziehern in der Betreuung, beim Mittagessen, der Lernförderung und den Kursen unterstützt.

Krankmeldung: Melden Sie Ihr Kind bitte bis um 8.00 Uhr unter der Nummer 040-428 888 90 (bitte auch auf den Anrufbeantworter sprechen) im Schulbüro krank.

    L

LEG (Lernentwicklungsgespräch): Das LEG findet Ende Januar statt. Mit Ihnen und Ihrem Kind wird die bisherige Entwicklung besprochen und ein Ziel vereinbart, das nach Möglichkeit bis zu den Sommerferien umgesetzt wird. Im Zeugnis gibt es eine Rückmeldung, ob das Kind das Ziel erreicht hat.

Logbuch: Das Molli Logbuch dient dem Informationsaustausch zwischen Schule und Eltern. Für jede Woche gibt es eine Doppelseite für Informationen und Rückmeldungen, die am Ende der Woche von den Eltern unterschrieben wird. Das Logbuch muss jeden Tag mit in die Schule genommen werden.

    N

Notfallbogen: Dieser Bogen enthält die Kontaktdaten, die wir brauchen, wenn Ihr Kind einen Notfall hat. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Änderungen sofort ans Schulbüro melden.

     P

Pädagogische Jahreskonferenz: Die pädagogische Jahreskonferenz findet einmal im Schuljahr statt. An diesem Tag arbeiten die an der Schule Beschäftigen zu Themen im Rahmen der Schulentwicklung. Die Schüler haben an dem Tag keinen Unterricht.

Paula: So heißt unsere Pausenhalle, in der Vorführungen, Konzerte und Info- Veranstaltungen stattfinden.

Projektwoche: Die Projektwoche findet meistens in der Zeit zwischen Schuljahresbeginn und Herbstferien statt.

    R

Rauchverbot: Auf dem gesamten Schulgelände herrscht Rauchverbot und wir möchten Sie bitten, auch vor dem Schulgelände nicht zu rauchen.

ReBBZ: Das ReBBZ ist ein regionales Beratungszentrum, das Lehrer, Eltern und Schüler bei schulischen Problemen berät. Sie erreichen das zuständige ReBBZ unter (040) 428 12-1442 oder -8031.

    S

Schulbücher: In Hamburg gibt es Lernmittelfreiheit, das heißt, dass das Material über die Schule besorgt und bezahlt wird. Verbrauchsmaterial wie Stifte, Scheren, Hefte etc. werden von den Eltern besorgt und bezahlt oder über den Lehrer aus der Klassenkasse.

Schulbüro: Frau Müller und Frau Foschum geben Ihnen Mo – Fr von 8.00 – 10.15 Uhr und 10.30 – 12.00 Uhr (Di bis 11 Uhr) unter der Nummer 040- 428 888 90 gerne Auskunft. Wenn Sie nur etwas abzugeben haben, können Sie den Briefkasten vor dem Schulbüro nutzen.

Schulkonferenz: Besteht aus der Schulleitung, gewählten Vertretern des Kollegiums und der Elternschaft und dem nicht- pädagogischen Personal. Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium an der Schule und beschließt u.a. das Schulprogramm, die Ziel- und Leistungsvereinbarungen, die Stundentafel etc.

Schullaufbahnempfehlungen: Mit dem Halbjahreszeugnis in Klasse 4 wird von Seiten der Schule eine Empfehlung ausgesprochen, an welcher weiterführenden Schule Ihr Kind aus unserer Sicht erfolgreich mitarbeiten kann. Mehr Informationen unter: broschuere-weiterfuehrende-schulen

Schulleiter ist Herr Treß. Sein Büro finden Sie im Eingangsbereich der Paula.

Schulregeln: Unsere Schulregeln finden Sie hier.

Schulverein: Der Schulverein unterstützt direkt die Schüler der Molli und Projekte der Schule. Der freiwillige Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Jahr pro Familie.

Schwimmen: Im 2. Halbjahr der 3. Klasse und 1. Halbjahr der 4. Klasse gehen die jeweiligen Klassen zum Schwimmunterricht ins Bäderlandbad Elbgaustraße. Hierbei werden sie von Eltern begleitet, die dafür eine Vergütung erhalten.

    Z

Zeugnisse: Von Klasse 1 bis 3 gibt es in der Regel ein Berichtzeugnis mit einem allgemeinen Teil über die Inhalte des jeweiligen Schuljahres. Der beigefügte Lernbericht gibt dann genauere Auskunft über den Leistungsstand in den jeweiligen Fächern. In Klasse 4 gibt es ein Ziffernzeugnis und die Empfehlung für die weiterführende Schule. Die Kinder bekommen am letzten Schultag zunächst eine Kopie des Zeugnisses mit nach Hause, die dann bei Vorlage der Unterschrift der Eltern, gegen das Original ausgetauscht wird.

Unsere Feste und Rituale

An unserer Schule gibt es eine Vielzahl von Festen und Ritualen, welche die Identität unserer Schule prägen und unser Miteinander stärken.

Wiederkehrende Feste/ Veranstaltungen:

  • Einschulungsfeier (die 2. Klassen führen ein Theaterstück vor, es findet ein Elterncafé für die Eltern statt, die Kinder erleben ihre erste Unterrichtsstunde)
  • Projektwoche
  • Erntedank- Gottesdienst (alle Religionen sind willkommen)
  • Laternenumzug (im Herbst mit Spielmannszug)
  • Adventsgottesdienst (alle Religionen sind willkommen)
  • Adventssingen (alle Klassen singen gemeinsam in der Paula)
  • Molli on Ice (die ganze Schule läuft Schlittschuh)
  • Faschingsfeier (die Schule trifft sich zum gemeinsamen Feiern in der Paula oder Sporthalle)
  • Lesefest (die Kinder arbeiten zu Projekten in ihren Klassen/ Autorenlesungen)
  • Eltern- Café (in regelmäßigen Abständen findet ein Treffen mit Eltern, Lehrern, Erziehern etc. statt)
  • Molli Move (Ausflug der ganzen Schule in den Volkspark) und Schulgartenfest
  • JeKI Konzerte (am Ende des Schuljahres, u.a. in der Laeiszhalle und der Fabrik)
  • Theateraufführung des Theater- Kurses
  • Verabschiedung der 4. Klassen

Dazu kommen noch diverse Sportveranstaltungen, das Alsterufer- Schachturnier, Mathematik- Wettbewerbe, schulinterne Präsentationen aus den Kursen etc.

Fotos vergangener Feste und Veranstaltungen finden Sie im Fotoalbum. Berichte aus dem aktuellen Schuljahr finden Sie unter Aktuelles, aus den vergangenen Schuljahren unter Berichte.

Rituale:

  • Montagskreis (die Kinder erzählen vom Wochenende)
  • Begrüßung („Guten Morgen alle miteinander“)
  • Aufstellen der Klassen auf den „Klassenschlangen“ (die Kinder werden morgens und nach der Pause von ihren Lehrern abgeholt)
  • gemeinsames Frühstück (in allen Klassen findet von 8.45 – 9.00 Uhr ein gemeinsames Frühstück statt)
  • Pausenausleihe (die Schüler organisieren die Pausenausleihe)
  • gemeinsames Mittagessen (die Kinder haben feste Essenstische und Essensrituale)
  • Klassenrat (am Freitag findet in jeder Klasse der Klassenrat statt, in dem von Schülern geleitet Probleme, Konflikte, aber auch Erfreuliches besprochen wird)
  • Wochenabschlusskreis (z.B. Was war schön diese Woche? Wer hat mir etwas Gutes getan/ mir geholfen?)
  • gemeinsames Singen vor den Ferien
  • Patensystem (Schüler der 3. Klassen übernehmen Patenschaften für die Erstklässler)
  • Ehrungen (Schüler werden in der Paula für ihre Leistungen ausgezeichnet)