Schlagwort-Archive: Verbraucherschule

Verbraucherschule aktuell

Energiewendetag an der Molli

Im Rahmen des Projektes „Verbraucherschule“ fand heute, am 5. April, der Molli-Energiewendetag statt.

Experimentieren mit Sonnenenergie

In Zusammenarbeit mit der Hamburger Klimaschutzstiftung beschäftigten sich unsere Molli-Klimaforscher mit Klimaschutz und

Alternative Energiequellen im Dialog…

unterschiedlichen Energiequellen. Es wurde gebastelt, experimentiert und geforscht und vor allem nachgedacht, was jeder von uns in seinem Alltag zum Klimaschutz beitragen kann. Das hat viel Spaß gemacht!

Ein Wasserrad herstellen…
Was kann ich beitragen?

Durch Bewegung Strom erzeugen mit dem Energiefahrrad
lebensmittel_01
Molli im TV

Projektwoche

Die Molli- Projektwoche zum Thema „Verbraucherschule“ läuft auf Hochtouren. In den verschiedenen Jahrgängen wird eifrig probiert, erforscht, geklebt und sich mit unterschiedlichen Themen im Bereich Nachhaltigkeit beschäftigt. Die Ergebnisse können Sie sich am Freitag, den 23.9. ab 15 Uhr bei uns in der Molli bei unserem Schulfest angucken.

p1040815
4b: Schüler unterrichten Schüler zum Thema „Wasser sparen“
p1230550
4a: Beim Lebensmitteltest
p1230557
4a: Zuckergehalt in Getränken
img_5424
Jahrgang 3 beschäftigt sich mit dem Thema Müll
img_3665
Klasse 1 bei dem Thema „Sicherer Schulweg“

_dsc9293

Mehr Fotos

 

Verbraucherschule

Wir werden Verbraucherschule!

Im Schuljahr 2016/2017 startet an der Molli ein neues Projekt!

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Hamburg möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern wichtige Konsum- und Alltagskompetenzen in den Bereichen „Nachhaltigkeit“, „Ernährung“ und „Medien“ mit auf den Weg geben. Startschuss für die Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Hamburg ist am 14.09. eine Informationsveranstaltung, bei der alle Kinder in der Paula erfahren, was Verbraucherschutz bedeutet. Während unserer Projektwoche vom 19. – 23.9. werden sich dann alle Klassen mit den Themen Nachhaltigkeit und Ernährung beschäftigen. Dabei werden die Kinder z.B. als Lebensmitteldetektive mehr über die (unerwarteten?) Inhalte in Lebensmitteln erfahren. Oder sie beschäftigen sich beispielsweise mit Verpackungen und überlegen, warum Plastik so eine große Gefahr für die Umwelt ist und wie Müll vermieden werden kann.

In der Projektwoche wird auch intensiv an unserem geplanten Projekt „Tausendfüßler“ gearbeitet, da zu nachhaltigem Verhalten selbstverständlich auch gehört, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem Roller zur Schule zu kommen.

Alle Ergebnisse der Projektwoche werden bei unserem Sommerfest am 23.9.2016 präsentiert.

Grafik Verbraucherschule

„Verbraucherschule“ zu sein, ist uns wichtig, denn wir möchten, dass unserer Schülerinnen und Schüler…

… im Hinblick auf die „Ernährung“

  • in unserem Schulgarten den Wachstum von Pflanzen beobachten und die Pflege der Pflanzen übernehmen können.
  • erfahren, warum sie mit dem Kauf von regionalen Produkten die Umwelt schonen.
  • selbstbestimmt entscheiden können, worauf bei dem Einkauf geachtet werden kann und nicht der Werbung ausgeliefert sind.
  • wissen welche Nahrungsmittel gesund für Kinder sind.
  • durch gesunde Ernährung fit sind für das Lernen.
  • an unserer Schule eine Esskultur gefördert wird, die für alle Kinder gesund ist.

… im Hinblick auf „Nachhaltigkeit“

  • zu verantwortungsbewussten Schülerinnen und Schülern erzogen werden.
  • zu Fuß/mit dem Fahrrad/ mit dem Roller zur Schule kommen.
  • wissen, was Nachhaltigkeit bedeutet.
  • Verantwortung für ihre Umwelt übernehmen.
  • „Klimaexperten“ werden (wissen, was Klimaschutz bedeutet und was sie als Kinder dazu beitragen können).
  • im Alltag darauf achten, dass wir an unserer Schule Ressourcen sparen (z.B. immer das Licht beim Verlassen eines Raumes ausmachen).

… im Hinblick auf Medien

  • in einem geschützten Rahmen Erfahrungen mit dem Internet machen.
  • Wissen über neue Medien erwerben, um kompetent damit umgehen zu gehen.
  • den Surfführerschein (im Rahmen unserer ABC-Schule) meistern.